h10.jpg
SBB|CFF|FFS
Datum:
Zeit:
Abfahrt Ankunft
Bahnverkehrsinformation >>

Reaktionen und Anregungen

Damit wir den bestmöglichen Kundenservice bieten können, sind wir auf Ihre Rückmeldungen angewiesen. Gerne nehmen wir Ihre Verbesserungsvorschläge und Ihre Reaktionen entgegen.

Bitte wenden Sie sich an folgende Stelle:
Schneider Linienbus AG
Kundenecho
Hirschenwis 4
8734 Ermenswil

Telefon 055 286 21 21
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Wissenswertes für unsere Fahrgäste

Geben Sie Handzeichen.
Nicht immer ist es für den Chauffeur ersichtlich, ob jemand in der Nähe der Haltestelle wirklich mit dem Bus mitfahren möchte. Am besten machen Sie sich mit einem deutlichen Handzeichen bemerkbar.

Halt auf Verlangen.
Zum Aussteigen drücken Sie bitte die Stopp-Taste im Bus. Drücken Sie den Knopf auch, wenn schon sonst jemand gedrückt hat. So öffnet sich die Türe in Ihrem Bereich.

Reisen mit dem Rollstuhl.
Unsere Flotte ist mit rollstuhlgängigen Niederflurbussen ausgestattet. In den neusten Bussen gibt es auch Sicherheitsgurte, mit denen der Rollstuhl während der Fahrt gesichert werden kann.

Sicherheit im Bus.
Wer sich im Bus nicht sicher fühlt, sollte möglichst in der Nähe des Chauffeurs sitzen. Einige unserer Busse werden mit Videokameras überwacht. Die aufgezeichneten Bilder werden nur bei groben Vorfällen ausgewertet und nach kurzer Zeit gelöscht.

Rücksicht auf andere Fahrgäste.
Damit alle Fahrgäste ein angenehme Reise verbringen können, bitten wir Sie im Bus keine Ess-/Trinkwaren zu konsumieren. Bitte hören Sie Ihre Musik nur mit Kopfhörern. Die Abfallkörbe in den Bussen sind für kleine Abfälle vorgesehen. Bitte nehmen Sie grössere Abfälle mit und entsorgen sie an geeigneten Abfallsammelstellen.

Geld bereithalten.
In der Kasse des Chauffeurs befindet sich zur Sicherheit nicht zu viel Geld. Leider ist es daher nicht immer möglich, dass Sie Ihr Billett mit einer grossen Note bezahlen können. Bitte halten Sie das Geld für Ihr Ticket möglichst genau bereit.

Velotransport.
Sie dürfen Ihr Velo in den Bus nehmen. Der Platz ist jedoch beschränkt und es besteht keine Garantie, dass Ihr Velo befördert werden kann. Ihr Fahrrad braucht auch ein Ticket. In den Hauptverkehrszeiten von 6.00 - 8.00 Uhr und 16.00 - 19.00 Uhr können Fahrräder aus Platzgründen nicht befördert werden. Auch ausserhalb der Hauptverkehrszeiten können Velos abgelehnt werden, wenn kein Platz vorhanden ist oder der Bus verschmutzt werden könnte.